Vegan. Und wie fange ich an?

1. Durchforste deine dir vertrauten Supermärkte nach Veggieprodukten und teste was dir optisch zusagt.

2. Vergegenwärtige dir welche deiner dir bekannten Gerichte von Natur aus vegan sind. Magst du vielleicht gern Spaghetti Aglio e Olio? Oder Bratnudeln vom chinesischen Restaurant? Bratreis, Dhal, Pommes mit Ketchup oder Gemüsesushi? Super, dann kennst du ja bereits sieben Gerichte, die du weiterhin essen kannst!

 ????????

3. Überlege welche deiner gewohnten Speisen leicht zu veganisieren sind. Z. B. Kartoffeln mit Quark oder Pfannkuchen, ebenso Hotdogs, Chili, Gemüsesuppe, Linseneintopf oder Burger.

4. Durchforste ganz in Ruhe und aufgeschlossen die Obst- und Gemüseabteilung deines Supermarktes. Welches Gemüse hast du noch nie mit nach Hause genommen? Was wolltest du schon immer mal ausprobieren?

5. Organisiere dir vegane Kochbücher und teste neue Rezepte! Lass dich von Fehlschlägen nicht entmutigen. Das passiert.

6. Durchsuch das Internet nach Alternativen und neuen Rezepten! Es gibt eine Menge toller veganer Kochblogs.

7. Trau dich und schau dir an, wie ein Reformhaus oder Bioladen von innen aussieht. Und wenn du schon mal da bist überprüf doch gleich mal das Sortiment auf deinen neuen Lebensstil! 🙂

8. Es gibt tolle Onlineshops über die du dir vegane Produkte nach Hause liefern lassen kannst. Viele von Ihnen lassen ihre Kunden die getesteten Waren bewerten. Das kann dir bei der Auswahl helfen.

9. Schon mal in einem veganen Restaurant gewesen? Probiers doch mal!

10. PETA bietet ein hilfreiches kostenloses Veganprobeabo. Probiers doch mal aus, kostet ja nichts: http://www.peta.de/veganabo. Und wenn du ein i-phone hast, kannst du sogar die vegane Starterapp von PETA nutzen: http://www.peta.de/web/veganstarterapp.4108.html. (Btw hat die schon mal jemand getestet? Habe kein i-phone…)

Sollte mir noch mehr einfallen, werde ich die Liste erweitern.

7 Gedanken zu “Vegan. Und wie fange ich an?

  1. lach mein erster (bewusst) vegane einkauf war ja krass…ein paar dinge, gerad mal ein körbCHEN voll und nen fünfziger weg 😉
    bin gespannt wie das weiter geht 😉 mon cheri wird erstmal auf den schreck vernichtet^^

    1. Wir haben anfangs auch ziemlich viel Geld ausgegeben. Aber das pendelt sich bald ein. Man probiert halt anfangs viel aus… Ich wünsch dir erstmal viel Erfolg mit deinem Einkauf 🙂 .

  2. Also ich möchte auch hier gern etwas zu sagen. Der Schritt zum Veganismus im Kopf ist nach ein paar grundsätzlichen Informationen nicht schwer gewesen. Der Schritt zum Umsetzen ist mir sehr schwer gefallen. Ich habe anfänglich fast nur Gemüsesuppe gegessen. Dann die vielen Informationen über Euren Vegan-Start und wie Ihr damit umgegangen seid, haben mir wirklich geholfen, die Theorie in die Praxis umzusetzen. Wenn dann ein erstes nachgekochtes Vegan-Rezept klappt, dann kommt der Spaß und die Freude automatisch dazu. Dann kommt der Tag, an dem Du Dein erstes veganes Gericht an Nicht-Veganer verfütterst :). Und dann will jemand das Rezept. Das bringt dann noch mehr Spaß: Vegan for Fun, wie uns Attila schreibt ist echt Ober-Fun.!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s